cyubeBuilding , mein erstes cyubeVR Bauprojekt, Stand 21.09.2021

Die Idee zu diesem Projekt kam mir im Gedanken an mein erstes Lego Projekt als 8 jähriger, ich habe damals auf den Dachboden umziehen müssen weil die Zimmerdecke im Weg war und ein ähnlicher Wahnsinn hat mich auch bei diesem cyubeVR Projekt erfasst, wenn dann richtig groß allerdings hat der Entwickler meine Bauwut etwas gebremst, in cyubeVR sind vom Zero Ground aus maximal 800 Blocks nach oben möglich und das erworbene Baugrundstück liegt auf einer Höhe von circa 100 Blöcken, es gehen also noch circa 700 Blöcke. Um die aktuelle Höhe festzustellen braucht Ihr einen Kompass, im Deckel befindet sich ein kleiner Zeiger der die Höhe anzeigt.


 Der zweite Bauabschnitt bis zum 25 Stock Start 21.06.2021

Der dritte Bauabschnitt bis zum 40 Stock Start 25.06.2021

Der vierte Bauabschnitt bis zum 60 Stock Start 01.07.2021

Der fünfte Bauabschnitt bis zum 85 Stock Start 07.07.2021

Der sechste Bauabschnitt ab dem 85 Stock Start 14.07.2021

Der Innenausbau und weitere Projekte Start 19.07.2021 aktuell 21.09.2021


Der erste Bauanschnitt bis zum 10 Stock Start 10.06.2021

Der Wahnsinn beginnt, glücklicherweise befand sich mein Ofen gerade auf dem größten baumfreien Talgrund, ich brauchte das Fundament also nur drum rum zu bauen. Ich habe eine Fläche von 100 x 100 Blöcken gewählt, aber das setzen von 10000 Blöcken war schon eine Tagesarbeit, rechne ich 6 Blöcke für jedes Stockwerk komme ich auf 116 Etagen, da der Aufbau dann inklusive Treppen steigen weit über 1 Jahr dauern würde habe ich mich für einen Innenhof entschieden und verjünge das Gebäude alle 10 Stockwerke, leider gibt's in cyubeVR noch keinen Aufzug aber wenigsten kann ich von oben schadlos runter springen.

Allein der Kellerausbau hat mich am Wochenende 32 VR Stunden beschäftigt was mein absoluter VR Rekord ist, ich habe in cyubeVR mit meiner Index gestartet habe aber schnell zu meiner WMR Samsung Odyssey Plus gewechselt, die Index Controller sind zwar in der Präzision besser aber mit Ihnen waren auch mit Nachladen keine Zeiten über 10 Stunden am Tag zu erreichen dazu kommt der bessere Tragekomfort der Samsung und die Motion Controller sind mit meinen Akkus nach 12 Stunden erst bei 60%, es gehen aber keine normalen Akkus mit 1,2V, optimal arbeiten NiZn 1,6V Akkus mit 2600mA, durch die Hohe Spannung bekommt man keine Leermeldungen mehr.

Die 32 Stunden habe ich damit verbracht die über Mannshohe Dirt Blocks Schicht wegzuschaufeln bis zum ca. 20 Blocks tiefen Kellerboden, um die Wege kurz zu halten nutze ich den Keller zum Abbau bis ich Zero Level erreiche.

Der Ausbau der 1. Etage hat begonnen, die äußeren schwarz/roten Säulen sind aus eigenen Blocks ausgebaut und werden bis zur 10. Etage fortgesetzt, die inneren bis zur 20. Etage, die Außenfronten erstelle ich aus Glasblöcken. Oben am Himmel zu sehen meine Treppen und Brücken die in 780er Blockhöhe die fliegenden Inseln und Berggipfel mit einander verbinden und zu meiner Villa auf der fliegenden Insel führen.

Start beim Ausbau der 2. Etage, die Zahlenblöcke habe ich extra für dieses Projekt erstellt.

Und der Haupteingang, hier schon gut die Glasfront zu sehen.

Die 2. Etage ist fertig, Start beim Bau der dritten Etage.

Der Ofen bekommt in der dritten Etage einen Rauchabzug und Heute noch eine Stunde Sand schmelzen um Glas ingots zu erzeugen,

die Verglasung der 1. Etage ist abgeschlossen, die der 2. fast fertig

meine schwarz roten Blöcke passen für die Säulen aber bei den Treppen hatten sie was von schwarzer Materie und ich hab sie durch grünen Granit ersetzt, der Rohbau der 3. Etage ist fertig

Der Keller des Gebäudes, inzwischen schaffe ich an einem meiner Arbeitstage 4 Stunden cyubeVR und werde schneller, als effizient hat sich Rinne kloppen erwiesen in einer breite von 3 Blöcken, bisher habe ich Fronten abgebaut aber da fliegen beim Powersaugen die Blöcke weit weg wenn sie abprallen, in einer Rinne passiert das nicht und ich erwische immer alle Blöcke. In habe es auch mit dem Sledgehammer versucht aber der richtet eine ziemliche Verwüstung an und die Blöcke verfangen sich in der Bodenlöchern die entstehen, ein weiteres Problem ist das mein Keller stark Kristall und Eisen haltig ist und die haue ich mit dem Hammer natürlich mit weg, beim einsaugen verstopfen die mir dann aber sofort mein Reservat und das ständige auslagern nervt, außerdem sollen Wände und Flächen teilweise stehen bleiben und das klappt mit der Spitzhacke besser außerdem hält es mich fit.

Ich bin gespannt ob ich zuerst Zero Ground oder mein oberstes Stockwerk erreiche.

Yeah ! Gestern habe ich meine 100 cyube Stunden erreicht und bis zum Ende des Wochenende hoffe ich 140 Stunden zu schaffen, da ich fitter werde klappt das wohl nur meine Nase hat einen VR kritischen Status erreicht, da gehts Heute mit einem Pflaster weiter.

Ein Screenshot von meinem Fotoberg, langsam kann ich mir die späteren Dimensionen vorstellen.

Der Ausbau hat die 5. Etage erreicht, ich verwende für die Treppen erst mal die normalen Stone Blöcke um den Ausbau zu beschleunigen, die grünen Granit Blöcke sind prima für Zierelemente aber da werde ich noch andere Materialien testen, später kommt dann der Innenausbau, Glashöfe, Beleuchtung, und Wassereffekte und natürlich ein Chefbüro. Am Wochenende fange ich an Buchstaben Blöcke zu modden um das Gebäude zu beschriften.

Da ich ein 3 Tage Wochenende habe habe ich am Freitag und Samstag 25 Stunden VR geschafft, ich werde langsam fitter nur mein Nasenrücken hat ein Polsterpflaster bekommen und mein Keller ein Kellerfenster,nun kann ich meine Kristalle gleich unten im Keller laden.

Ich habe mächtig rangeklotzt und die 10 Etage abgeschlossen, es ist die letzte mit der 100 Blöcke Breite, und sie hat rund rum eine Terrasse, die Säulen für den zweiten Bauabschnitt stehen, da geht's mit 80 Blockbreite weiter.

Hier endet der erste Bauabschnitt, weiter mit dem zweiten Bauabschnitt bis zum 25 Stock


Web Röhrenseite: www.roehrensockel.de  Web VR Bereich: www.roehrensockel.de/VR/

mailto:  info@roehrensockel.de

Autor: Manfred Werner